RETTEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN - BERGEN

✆ NOTRUF: 122

Bundesstraße 1

Am Donnerstag, den 18. Jänner wurden wir in den Abendstunden, gemeinsam mit der FF Michelndorf, zu einem Betriebsmittelaustritt alarmiert.
In Michelndorf war auf der Bundesstraße 1 ein Pkw zum Stillstand gekommen, bei dem Diesel austrat. Wir rückten mit KDOF und RLFA zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft war die FF Michelndorf bereits vor Ort. Wir unterstützten diese bei der Absicherung der Einsatzstelle und bei den Auffangarbeiten.
Nach 45 Minuten konnten wir schließlich wieder einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA und 8 Mann
FF Michelndorf

Pannendienst


Verkehrsunfall in Michelndorf

Um 7 Uhr wurden wir heute gemeinsam mit den Feuerwehren Michelndorf und Atzenbrugg zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 1 alarmiert.
Kurz vor Michelndorf war ein Lenker mit seinem Fahrzeug auf ein landwirtschaftliches Gespann aufgefahren. Der Fahrer erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.
Wir rückten mit RLFA, KDOF und LAST mit Kran zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft wurde der Lenker, welcher nicht eingeklemmt war, bereits im Rettungsfahrzeug versorgt. Gemeinsam mit der Polizei richten wir weiträumige Umleitung ein.
Nachdem der Fahrer mittels Rettungshubschrauber vom Unfallort abtransportiert und die Unfallaufnahme durch die Polizei abgeschlossen war, bargen wir das Unfallfahrzeug mittels Kran.
Danach wurde von der FF Michelndorf noch die Fahrbahn provisorisch gereingt.


Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, LAST mit Kran und 13 Mann
FF Michelndorf
FF Atzenbrugg

Rettung und Rettungshubschrauber
Polizei
Straßenmeisterei


Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 1

Heute, am 30. Jänner wurden wir gemeinsam mit der FF Michelndorf zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen alarmiert.
Wir rückten mit KDOF und RLFA zu dem Einsatz aus. Ursprünglich wurden wir auf die L2090 alarmiert. Dort konnte aber nichts vorgefunden werden. Schließlich konnten wir das verunfallte Auto auf der B1 zwischen Streithofen und Spital auffinden.
Bei unserer Ankunft waren die beiden Insassen, die nicht eingeklemmt waren, bereits aus dem Fahrzeug befreit. Sie wurden im Rettungsfahrzeug versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Gemeinsam mit der Polizei sperrten wir den Streckenabschnitt. Nachdem alle in der Nähe stehenden Fahrzeuge an der Unfallstelle vorbei geleitet waren, konnten wir das Unfallauto mittels Seilwinde aufstellen und anschließend wieder zurück auf die Straße ziehen. Danach schleppten wir es zu einem Parkplatz in der Nähe und stellten es dort gesichert ab.
Die Straße wurde daraufhin wieder für den Verkehr freigegeben und wir rückten ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, VFA und 11 Mann
FF Michelndorf

Polizei und Rettungsdienst


Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 1

Nur etwas mehr als eine Stunde nach dem letzten Einsatz wurden wir am Dienstag, dem 30. August zu einem Verkehrsunfall alarmiert.
Auf der B1, im Kreuzungsbereich Spital, waren zwei Fahrzeuge zusammen gestoßen. Wir rückten mit KDOF, RLFA und LAST mit KRAN zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft wurden die beiden Personen in dem Ford schon von Rettungsdienst versorgt. Wir sicherten die Unfallstelle ab und bauten einen Brandschutz auf. Eine der beiden Personen konnte auf der Beifahrerseite das Fahrzeug verlassen. Da die Fahrertür jedoch war so verzogen, das wir diese mittels Spreizer öffnen mussten. Danach konnte auch diese Person vom Rettungsdienst versorgt werden. Beide wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus gebracht. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden beide Fahrzeuge von uns zur daneben liegenden Tankstelle geschoben und dort gesichert abgestellt. Ebenso reinigten wir provisorisch die Unfallstelle. Danach konnten wir wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, LAST mit KRAN und 12 Mann
Polizei, Rettungsdienst


Verkehrsunfall in Streithofen

Heute, am 27. Mai, wurden wir kurz nach 10 Uhr zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der Bundesstraße 1, war es im Baustellenbereich bei Streithofen zu einem Auffahrunfall gekommen.
Wir rückten mit KDOF und RLFA zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft wurden beide Lenkerinnen bereits vom Rettungsdienst versorgt. Von der Polizei wurde der Bereich gesperrt und eine Umleitung eingerichtet.
Von uns wurde ein Brandschutz aufgebaut und bei einem Fahrzeug die Fahrertüre geöffnet, welche durch den Aufprall klemmte.
Beide Fahrerinnen wurden von Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus gebracht. Nach der Unfallaufnahme schoben wir eines der beiden Fahrzeuge auf eine Parkfläche in Streithofen, das zweite Auto konnte bei einer Tankstelle in der Nähe abgestellt werden.
Nachdem wir die Fahrbahn provisorisch gereinigt hatten, konnten wir wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA und 7 Mann
Rettungsdienst und Polizei


Nächste Seite »