RETTEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN - BERGEN

✆ NOTRUF: 122

News

Feuerlöscher-überprüfung

Da durch die COVID 19 Bestimmungen unserer diesjähriges Zeltfest und damit verbunden die Feuerlöscherüberprüfungsaktion abgesagt werden mussten, haben wir nun einen neuen Termin für diese gefunden.
Am 10. Oktober 2020 von 9 bis 14 Uhr können Sie bei uns, im Feuerwehrhaus Michelhausen, ihre Feuerlöscher überprüfen lassen.


Zivilschutz-Probealarm

Am Samstag, den 03. Oktober werden zwischen 12:00 und 12:45 Uhr österreichweit die Sirenen heulen!

Mit mehr als 8.000 Sirenen sowie über das KATWARN System kann die Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt und alarmiert werden.

Um die Bevölkerung mit diesen Signalen vertraut zu machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der Sirenen zu testen, wird einmal jährlich ein österreichweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.


Neue Feuerwehrhelme

Wie schon in unserem Feuerwehrkurier berichtet ist ein Schwerpunkt für das heurige Jahr, die Neubeschaffung von Schutzbekleidung. Als erstes werden jetzt die Helme durch das neue Model der Fa. Rosenbauer ersetzt. Dieses hat sich bei einer Mitgliederbefragung als Favorit durchgesetzt.
Bei der letzten Gemeinderatssitzung, am 18. August wurde nun vom Gemeinderat die Kostenübernahme zur Anschaffung von Feuerwehrhelmen für die drei Gemeindefeuerwehren beschlossen. In unserem Fall sind das 55 Stück. Diese neuen Einsatzhelme konnten nun an die Mannschaft übergeben werden!
Danke an die Marktgemeinde Michelhausen für diese Unterstützung.


Überprüfung der Wasserentnahmestellen

Die Sommermonate wurden heuer dazu genutzt, die Löschbrunnen in unserem Einsatzgebiet zu überprüfen.
Im Zuge dieser Übungen wurden auch gleich unsere Tragkraftspritzen überprüft und es konnten verschiedene Arten der Wasseraufbringung ausprobiert werden.
All diese Übungen fanden, aufgrund der noch immer geltenden Bestimmungen, in Kleingruppen statt.


Hilfeleistung beim BHF Tullnerfeld

Vergangenen Dienstag, dem 11. August wurden wir kurz vor 6 Uhr zu einem Einsatz zum Bahnhof Tullnerfeld alarmiert.
Im Nahbereich des Bahnhofes war eine Person aus unbekannten Gründen von einem Zug erfasst worden.
Wir rückten mit KDOF, RLFA und KLF zu dem Einsatz aus.
Vom anwesenden Rettungsdienst konnte leider nur mehr der Tod der Person festgestellt werden.
Wir wurden zur Unterstützung bei der Bergung benötigt. Während des Einsatzes war die Strecke für den gesamten Zugverkehr gesperrt.
Nach zwei Stunden konnten wir wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, KLF und 12 Mann

Notfallkoordinator ÖBB
Rettung und Polizei


Nächste Seite »