RETTEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN - BERGEN

✆ NOTRUF: 122

News

Ferienspiel

Am Samstag, dem 30. Juli machte das Ferienspiel der Gemeinde halt bei der Feuerwehr. Da zu Beginn das Wetter unbeständig war und es immer wieder regnete verlagerten wir die Stationen in die Fahrzeughalle.
Hier konnten die Kinder dann ihr Gefühl mit dem Rettungsspreitzer oder aber auch mit einem kleinen Strahlrohr unter Beweis stellen. Ebenso wurde den jungen Besuchern und natürlich auch den Eltern die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes bei einem Brandeinsatz gezeigt. Im Zuge dieser Vorführung konnten die Kinder auch ausprobieren wie es sich mit einer Fluchthaube anfühlt. Eine Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto durfte natürlich auch nicht fehlen. Natürlich gab es von den Kindern und auch Eltern viele Frage zur Feuerwehr, die wir natürlich alle gerne ausführlich beantwortet haben.
Es freut uns, dass wir trotz dieses nicht so schönen Wetters, im lauf des Vormittages 32 Kinder bei uns begrüßen zu dürfen und hoffen viele davon auch im nächsten Jahr wieder zu sehen.


Fahrzeugbergung auf der L2090

Nicht einmal 24 Stunden nach dem Verkehrsunfall, kam nur einen Kilometer entfernt auf der regennassen Fahrbahn wieder ein Fahrzeug von der Straße ab.
Wir rückten wieder mit KDOF, RLFA und LAST mit Kran aus. Die Unfallstelle wurde bereits von der Polizei abgesichert. Der Lenker des Pkw´s hatte diesmal Glück und kam mit dem Schrecken davon.
Das Auto, welches mit einem Baum kollidiert war, bargen wir nach der Unfallaufnahme mit dem Kran. Während der Bergung wurde die Strecke kurzfristig gesperrt.
Nach nicht mal einer Stunde konnten wir schließlich wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, LAST mit Kran und 10 Mann
Polizei


Auto landet im Entwässerungsbecken

Am Montag wurden wir kurz nach 16 Uhr, gemeinsam mit der FF Michelndorf, zu einem Verkehrsunfall auf der L2090 alarmiert. Im Bereich des Kreisverkehres bei Michelhausen, war ein Pkw von der Fahrbahn abgekommen und in einem Entwässerungsbecken gelandet.
Wir rückten mit KDOF, RLFA, sowie LAST mir Kran zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft wurde die Straße bereits von der Polizei gesperrt, weil gerade der Rettungshubschrauber landete.
Eine verletzte Person wurde bereits von Ersthelfern betreut. Wir bauten einen Brandschutz auf und gemeinsam mit der Polizei wurde eine Umleitung eingerichtet.
Da es nicht klar war ob sich noch eine weitere Person in dem Fahrzeug befunden hat, wurde die nähere Umgebung von den Feuerwehren abgesucht.
Die Person im Fahrzeug wurde vom Rettungsdienst versorgt und anschließend unter Mithilfe der Feuerwehr zum Rettungsfahrzeug gebracht. Danach führten wir Bergung des Unfallautos mittels Kran durch.
Nach etwas mehr als einer Stunde konnten wir wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, LAST mit Kran und 14 Mann
FF Michelndorf
Rettungsdienst und Notarzthubschrauber
Polizei
Straßenmeisterei


Bewerbe

Nachdem in den letzten beiden Jahren nicht wirklich Bewerbe stattfinden konnten, war es heuer wieder so weit.
Unsere Bewerbsgruppe nahm in den letzten Monaten an einigen Bewerben mit unterschiedlichen Erfolg teil.

Beim Abschnittsbewerb, der am 11. Juni im Zuge unseres Zeltfestes stattfand, war unsere Gruppe besonders erfolgreich und konnte in der Klasse Bronze A den Sieg erringen.

Am ersten Juli Wochenende fand dann im NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum der 70. Landesleistungsbewerb statt. Auch unsere Gruppe war dabei und FM Hesina Fabian errang dabei erstmals das Bronzene und Silberne Leistungsabzeichen.


70. Geburtstag von LM Schmutzenhofer Karl

Ende Juni konnte unsere Kamerad LM Schmutzhofer Karl seinen 70. Geburtstag feiern. Einige Kameraden der FF Michelhausen besuchten ihn und überbrachten Karl die besten Glückwünsche der Feuerwehr.

Wir gratulieren dem Jubilar nochmals recht herzlich und wünschen ihm noch viele schöne Jahre im Kreise seiner Familie!


Nächste Seite »