RETTEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN - BERGEN

✆ NOTRUF: 122

News

Wir suchen VERSTÄRKUNG

Freiwillige Feuerwehr Michelhausen sucht VERSTÄRKUNG

Besondere Zeiten bedürfen besonderer Maßnahmen. Daher entschloss sich das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Michelhausen, anstelle einer oftmals unbemerkten Postwurfsendung, heuer erstmals mit Transparenten einen anderen Weg zur Kontaktaufnahme zu gehen:

Sollte das Interesse zum Feuerwehrdienst, egal ob aktiver Dienst oder Feuerwehrjugend geweckt sein, bitte einfach bei Kdt. HBI Josef Nußbaumer unter der Telefonnummer +43 676 5277517 oder der Emailadresse josef.nussbaumer@ff-michelhausen.at melden.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Michelhausen freuen sich auf Verstärkung!

Freiwillige Feuerwehr Michelhausen sucht VERSTÄRKUNG
Freiwillige Feuerwehr Michelhausen sucht VERSTÄRKUNG

Hochzeit

Am 25. September war es endlich soweit. Nach einer Pandemie bedingten Verschiebung, gab Florian Vogler seiner Julia Fischer das „Ja“- Wort.
Eine kleine Abordnung der Feuerwehr empfing das frisch getraute Paar nach der Kirche.

Die Kameraden der FF Michelhausen wünschen dem frisch vermählten Paar Alles Gute und viel Glück für die Zukunft!


Nachwuchs bei Kamerad Gerle

Am 21. September wurde FM Christoph-Peter Gerle stolzer Vater einer kleinen Tochter namens Lina.

Die Kameraden der FF Michelhausen gratulieren ihm und seiner Frau recht herzlich und wünschen der jungen Familie Alles Gute für die Zukunft!


Zivilschutz-Probealarm

Am Samstag, den 02. Oktober werden zwischen 12:00 und 12:45 Uhr österreichweit die Sirenen heulen!

Mit mehr als 8.000 Sirenen sowie über das KATWARN System kann die Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt und alarmiert werden.

Um die Bevölkerung mit diesen Signalen vertraut zu machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der Sirenen zu testen, wird einmal jährlich ein österreichweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.


Am 23. August wurden wir gemeinsam mit der FF Michelndorf zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf der L2090 alarmiert.

Auf Höhe Atzelsdorf war ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und im Graben gegen einen Baum geprallt.
Wir rückten mit KDOF, RLFA und LAST mit Kran zu dem Einsatz aus.

Bei unserer Ankunft wurde die Person bereits vom Rettungsdienst im Unfallfahrzeug versorgt, war jedoch nicht eingeklemmt. Dadurch konnten die FF Michelndorf noch auf der Anfahrt storniert werden.
Wir bauten einen Brandschutz auf und sperrten gemeinsam mit der Polizei die Unfallstelle ab.

Nachdem die verletzte Person vom Rettungsdienst soweit versorgt worden war, halfen wir bei der Bergung aus dem Fahrzeug und beim Transport zum Rettungsfahrzeug. Danach führten wir die Fahrzeugbergung mittels Kran vom LAST durch und begannen mit den Aufräumarbeiten.
Nach etwas eineinhalb Stunden konnten wir wieder einrücken.




Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, LAST mit Kran und 14 Mann

Polizei und Rettungsdienst


Nächste Seite »