RETTEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN - BERGEN

✆ NOTRUF: 122

News

35. Zeltfest

Am 10. Juni ist es endlich wieder soweit die Freiwillige Feuerwehr Michelhausen lädt zum 35. Zeltfest auf der Florianiwiese Michelhausen.

Freitag:
12:00 Firmennachmittag
21:00 Music4dance

Samstag:
09:00 – 13:00 Handfeuerlöscherüberprüfung
09:00 – 13:00 Sportunion Michelhausen – Mitterberg Race
13:00 Siegerehrung – Mitterberg Race
14:00 Abschnittsleistungsbewerbe
18:00 Siegerehrung – Abschnittsleistungsbewerbe
20:00 Die Traisentaler

Sonntag:
10:30 Frühshoppen mit dem Musikverein Michelhausen
15:00 Hauptverlosung
18:00 Festausklang

Freier Eintritt an allen Tagen!

Ort: Michelhausen
Lokalität: Florianiwiese

35. Zeltfest

Verkehrsunfall in Streithofen

Heute, am 27. Mai, wurden wir kurz nach 10 Uhr zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der Bundesstraße 1, war es im Baustellenbereich bei Streithofen zu einem Auffahrunfall gekommen.
Wir rückten mit KDOF und RLFA zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft wurden beide Lenkerinnen bereits vom Rettungsdienst versorgt. Von der Polizei wurde der Bereich gesperrt und eine Umleitung eingerichtet.
Von uns wurde ein Brandschutz aufgebaut und bei einem Fahrzeug die Fahrertüre geöffnet, welche durch den Aufprall klemmte.
Beide Fahrerinnen wurden von Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus gebracht. Nach der Unfallaufnahme schoben wir eines der beiden Fahrzeuge auf eine Parkfläche in Streithofen, das zweite Auto konnte bei einer Tankstelle in der Nähe abgestellt werden.
Nachdem wir die Fahrbahn provisorisch gereinigt hatten, konnten wir wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA und 7 Mann
Rettungsdienst und Polizei


Verkehrsunfall auf der L2090

Gestern, am 20. Mai ereignete sich im Bereich des BHF Tullnerfeld ein Verkehrsunfall. Wir wurden kurz vor 14 Uhr, gemeinsam mit den Feuerwehren Judenau und Michelndorf, zu dem Ereignis alarmiert.
Bei unserer Ankunft wurden eine Person bereits vom Rettungsdienst versorgt. Diese musste anschließend von der Feuerwehr auch aus dem Fahrzeug befreit werden.
Nachdem die Unfallaufnahme durch die Polizei abgeschlossen war, bargen wir beide Unfallfahrzeuge. Einer der Pkw´s konnte mittels Abschleppachse von der Unfallstelle gebracht, das zweite Auto wurde mittels Kran aus dem Straßengraben geborgen.
Bevor die Straße, welche für den Verkehr gesperrt war, wieder freigegeben wurde reinigten die Feuerwehren noch die Straße provisorisch.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, LAST mit Kran und 13 Mann
FF Michelndorf
FF Judenau
Rotes Kreuz und Polizei


Großbrand in Pixendorf

Kurz vor 4 Uhr früh wurden wir heute, am 14. Mai zu einem Brandeinsatz, bei der neuen Großbaustelle, in Pixendorf alarmiert.
Wir rückten mit KDOF, RLFA und KLF zu dem Einsatz aus. Auf der Anfahrt wurde uns von Landeswarnzentrale mitgeteilt das schon weitere Notrufe eingegangen sind. Bei unserer Ankunft erhöhte der Einsatzleiter gleich auf Alarmstufe B2.
Bei der Erkundung stellte sich heraus das es nur einen Zugang zu der Baugrube auf der anderen Seite des Brandes gab. Von uns wurde sofort der Wasserwerfer eingesetzt. Auch verständigten wir sofort die Bauleitung, von dort erfuhren wir das die Decke erst frisch betoniert wurden war und nicht begangen werden darf und auch darunter niemand hinein darf.
Nach diesen Informationen alarmierten wir weitere Feuerwehren nach, da wir das Feuer nur mit einem massiven Aussenangriff löschen konnten. Zu Spitzenzeiten waren anschließend 5 Wasserwerfer im Einsatz. Die Atemschutztrupps konnten nur bis knapp unter die Deckengrenze vorrücken, um von dort aus die Flammen mittels mehreren Strahlrohren zu bekämpfen. Um das benötigte Wasser an die Einsatzstelle zu schaffen, musste auch eine Zubringerleitung von einem Feldbrunnen gelegt werden, der einen halben Kilometer entfernt war.
Da durch die große Hitzebelastung auch die Gefahr bestand das der betroffene Baukran umstürzen könnte, wurde vom Roten Kreuz die angrenzenden Häuser evakuiert.
Der massive Löschangriff zeigte nach und nach Erfolg und so konnten gegen 11 Uhr die ersten Kräfte abgezogen werden. Zwischenzeitliche machte sich auch unser Bürgermeister, gemeinsam mit der Bauleitung ein Bild von der Lage.
Aktuell stehen wir noch im Einsatz um letzte Glutnester zu löschen. Gesamt waren an diesem Einsatz 8 Feuerwehren, mit 21 Fahrzeugen und 120 Mann eingesetzt.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, KLF, LAST, VF und 23 Mann
  • FF Michelndorf 
  • FF Rust 
  • FF Atzenbrugg
  • FF Heiligeneich
  • FF Judenau
  • FF Langenrohr 
  • FF Tulln 
  • Polizei
  • Rotes Kreuz

Links:

https://noe.orf.at/stories/3156313/

https://www.michelhausen.gv.at/Grossbrand_in_Pixendorf


Florianifeier des Unterabschnittes Michelhausen

Am Samstag, dem 7. Mai fand in Michelhausen am Hauptplatz die Florianifeier der drei Gemeindefeuerwehren Michelhausen, Michelndorf und Rust statt.
Im Zuge dieser Feierlichkeit wurde auch das 25-jährige Bestandsjubiläum der Feuerwehrjugendgruppe nachgeholt.
Zu Beginn fand die Florianimesse in der Pfarrkirche statt, welche vom Musikverein musikalisch gestaltet wurde.
Bei der anschließenden Festveranstaltung konnte Kommandant HBI Nußbaumer Josef zahlreiche Ehrengäste begrüßen. In seiner Ansprache gab er auch einen kurzen Rückblick auf 25 Jahre Feuerwehrjugend in der Marktgemeinde Michelhausen.
Gemeinsam mit unserem Bürgermeister übergab er anschließend der Jugendgruppe, symbolisch, die neuen Helme. Diese wurde von der Marktgemeinde finanziert.
Dieser besondere Anlass wurde auch dazu genutzt die neu gegründete Kinderfeuerwehrgruppe aus Rust der Öffentlichkeit vorzustellen. Danach legten noch 10 junge Menschen aus der Feuerwehrjugendgruppe ihr feierliches Versprechen ab und ein aktiver Kamerad aus Michelhausen sein Gelöbnis für den Aktivdienst bei der Feuerwehr.
Danach wurde von allen Festrednern in Ihren Ansprachen besonders die Freiwilligkeit und das Ehrenamt betont, welches die Feuerwehren und Jugendlichen ausmacht.
Im Anschluss an die Reden wurden noch viele Kameraden aus den drei Feuerwehren für ihre Verdienste ausgezeichnet. In diesem Jahr waren es besonders viele, da es ja in den letzten beiden Jahren nicht möglich war solche Veranstaltungen abzuhalten.
Die Feier wurde vom Musikverein mit der NÖ Landeshymne beendet.

Bei einem kleinen Imbiss konnten wir den Abend schließlich ausklingen lassen.

Ehrungen und Auszeichnungen:

Ehrenzeichen für vieljährige Verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswessen des Landes NÖ
25 Jahre: FT Schneeberger Wolfgang, VM Nußbaumer Katrin

40 Jahre: LM Kren Johann, EVM Resch Gerhard

50 Jahre: LM Joksch Hermann, EHBM Nußbaumer Franz, LM Schneider Franz

Medaille für Dank und Anerkennung auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswessen des Landes NÖ – 60 Jahre
EBI Heidecker Alfred

Ehrenzeichen für verdienstvolle Tätigkeit im NÖLFV – 60 Jahre
EHLM Schneiber Harald

Verdienstmedaille 3. Stufe in Bronze des NÖLFV
LM Baumgartner Norbert

Verdienstzeichen des ÖBFV 3. Stufe
EOV Neumayer Gerhard

Die Jugendgruppe erhielt eine Ehrenurkunde für 25 Jahre Feuerwehrjugend Michelhausen


Nächste Seite »