RETTEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN - BERGEN

✆ NOTRUF:122

Previous Next

Einsatzbericht

Fahrzeugbergung in Michelhausen

Um 3:18 Uhr wurden wir am Sonntag zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Im Bereich der Grillenbergsiedlung hatte ein Lenker mit seinem Fahrzeug mehrere parkende Autos gestreift und war danach mit seinem Pkw zum Stillstand gekommen. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.
Wir rückten mit KDOF und RLFA zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft sahen wir, dass lediglich das Unfallfahrzeug von der Fahrbahn entfernt werden musste. Dies erledigten wir nach der Unfallaufnahme mittels nachgeholten Rangierrollern.


Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, VF und 11 Mann

Polizei Atzenbrugg


Fahrzeugbergung bei Streithofen

Am Mittwoch, dem 6. November wurden wir Mittags zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.
Auf der Bundesstraße 1, waren kurzen vor Steithofen zwei Fahrzeuge zusammen gestoßen. Beide Lenker blieben bei dem Unfall unverletzt. Wir rückten mit KDOF und LAST mit Kran zu dem Einsatz aus. Nachdem wir die Unfallstelle abgesichert hatten, begannen wir mit der Bergung. Einer der beiden Unfall Pkw wurde vom Pannendienst abgeholt und den zweiten luden wir mittels Kran auf einen bereit gestellten Abschleppanhänger. So konnten wir den Einsatz rasch beenden und rückten nach einer dreiviertel Stunde wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, LAST mit Kran und 5 Mann

Straßenmeisterei Atzenbrugg


Tierrettung in Atzelsdorf

Am 1. November wurden wir in den Nachmittagsstunden zu einer Tierrettung alarmiert. Bei einem Landwirt, in Atzelsdorf waren mehrere Stiere im Stall eingebrochen.

Weiterlesen >>

Verkehrsunfall auf der L2090, Höhe Atzelsdorf

Am Montag, dem 9. September wurden wir um 18:22 Uhr gemeinsam mit der FF Michelndorf zu einem Verkehrsunfall mit beginnendem Fahrzeugbrand auf der L2090 alarmiert.

Weiterlesen >>

Brandmeldealarm bei der Fa. Brucha

Zu einem Brandmelderalarm wurden wir am 23.8.2019 alarmiert. Bei der Fa. Brucha war es auf Grund von Heißarbeiten zu einem Alarm bei der Brandmeldeanlage gekommen. Wir rückten mit KDOF und RLFA zu dem Einsatz aus.
Bei unserer Ankunft wurden wir schon vom zuständigen Brandschutzbeauftragten empfangen und über die Situation informiert. Gemeinsam wurde dann noch der Bereich kontrolliert. Wir rückten nach einer halben Stunde wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA und 7 Mann


Nächste Seite »