RETTEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN - BERGEN

✆ NOTRUF: 122

Einsatzbericht

Am Montag, dem 12. Februar wurden wir kurz vor Mitternacht zu einem Unterstützungseinsatz beim Bahnhof Tullnerfeld alarmiert.
Wir rückten mit KDOF und RLFA zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft waren der ÖBB Einsatzleiter und Rettungskräfte bereits vor Ort. Vom Einsatzleiter erfuhren wir das es einen Zusammenstoß mit einer Person gegeben hat.
Unsere Aufgabe war es die Einsatzstelle so gut als möglich auszuleuchten und nach der Unfallaufnahme bei der Bergung mit zu helfen.
Nach langen 3 Stunden konnten wir schließlich wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA und 9 Mann

ÖBB Einsatzleiter
Polizei und Rettungsdienst


Am Donnerstag, den 18. Jänner wurden wir in den Abendstunden, gemeinsam mit der FF Michelndorf, zu einem Betriebsmittelaustritt alarmiert.
In Michelndorf war auf der Bundesstraße 1 ein Pkw zum Stillstand gekommen, bei dem Diesel austrat. Wir rückten mit KDOF und RLFA zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft war die FF Michelndorf bereits vor Ort. Wir unterstützten diese bei der Absicherung der Einsatzstelle und bei den Auffangarbeiten.
Nach 45 Minuten konnten wir schließlich wieder einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA und 8 Mann
FF Michelndorf

Pannendienst


Am 13. Jänner wurden wir Mittags zu einem Brandeinsatz beim Altstoffsammelzentrum in Pixendorf alarmiert. Im Bereich des Grünschnittlagerplatzes traten Rauchschwaden hervor.
Wir rückten mit KDOF und RLFA zu dem Einsatz aus. Bei unser Ankunft konnten wir sofort Glutnester entdecken, welche scheinbar von unachtsam entsorgter Asche ausgingen. Wir begannen den Grünschnitthaufen auseinander zu räumen und die Glutnester, sowie weitere betroffene Bereiche mittels Wasser und beigefügtem Netzmittel abzulöschen.
Nachdem wir anschließend den Haufen mittels Wärmebildkamera kontrolliert hatten und keine Gefährdung mehr feststellen konnten, rückten wir wieder ein.


Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA und 8 Mann


LKW Bergung beim Bahnhof Tullnerfeld

Am 30. Dezember wurden kurz nach 7 Uhr zu einem Verkehrsunfall beim Kreisverkehr, Bahnhof Tullnerfeld alarmiert.
Wir rückten mit KDOF, RLFA und LAST mit Kran zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft stellte sich heraus das ein LKW im Kreisverkehr von der Fahrbahn abgekommen ist. Von der Polizei wurde die Einsatzstelle bereits abgesichert.
Nach Rücksprache mit einem weiteren Lenker des Transportunternehmens entschieden wir uns dafür, das Fahrzeug rückwärts mittels Seilwinde auf die Fahrbahn zurück zu ziehen. Dafür musste der LKW aber in Betrieb genommen werden um die Bremsen lösen zu können. Dabei stellte sich heraus das dieser eigentlich fahrbereit war und es wurde versucht einfach rückwärts auf die Fahrbahn zu fahren, was beim zweiten Versuch auch gelang. Die Beschädigung an der Zugmaschine waren so gering das dieser seine Fahrt anschließend fortsetzen konnte.
Wir reinigten noch provisorisch die Fahrbahn und rückten anschließend wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, LAST mit Kran und 16 Mann

Polizei, Rotes Kreuz


Sturmschaden in Michelhausen

Am Nachmittag des 24. Dezember wurden wir zu einem Sturmschaden in die Tullnerstraße alarmiert. Bei einem Eternitdach hatte sich eine Kunststoffplatte gelöst.
Wir rückten mit dem RLFA zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft sahen wir das es sich um ein altes Dach handelte, wo eine große Gefahr besteht beim betreten durchzubrechen.
Daher entschieden wir uns mittels Steckleiterteilen, zur Lastverteilung, auf dem Dach vorzugehen. Nachdem die Strecke aufgebaut war, konnten wir die lose Platte mittels Holzlatten sichern. Nach einer Stunde konnten wir wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit RLFA, VF und 6 Mann


Nächste Seite »