RETTEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN - BERGEN

✆ NOTRUF: 122

Brand

Brennender Anhänger auf der Bundesstraße 1

Am 26. März wurden die drei Feuerwehren des Unterabschnittes zum Brand eines Pkw Anhängers in Streithofen alarmiert. Während der Fahrt hatte sich, aus unbekannter Ursache, die Ladung eines Anhängers entzündet.
Wir rückten mit KDOF, RLFA und KLF zu dem Einsatz aus. Auf der Anfahrt sah man bereits die Rauchwolke in der Ortsmitte. Bei unserer Ankunft war der Anhänger bereits vom Fahrzeug abgekoppelt und mit Feuerlöschern hatten Anrainer bereits erste Löschversuche durchgeführt.
Wir sicherten die Einsatzstelle ab und löschten, unter Atemschutz, den Brand mittels Schnellangriffseinrichtung vom Rüstlöschfahrzeug. Die Feuerwehren Michelndorf und Rust konnte noch auf der Anfahrt storniert werden. Ebenfalls das Rote Kreuz, welches mit alarmiert worden war.
Der Verkehr konnte während des Einsatzes einspurig vorbei geleitet werden. Nachdem der Brand gelöscht war, reinigten wir noch provisorisch die Einsatzstelle.
Die Lenkerin konnte anschließend mit dem Anhänger die Fahrt fortsetzen.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michehausen mit KDOF, RLFA, KLF und 17 Mann
FF Michelndorf
FF Rust
Polizei und Rettungsdienst


Brand eines Containers

Kurz nach 5 Uhr früh wurde heute, am 14. November die FF Michelndorf zum Brand eines Containers beim Waldhof alarmiert. Am Einsatzort angekommen wurde vom Einsatzleiter auf Alarmstufe 2 erhöht, wodurch die Feuerwehren Michelhausen, Rust und Atzenbrugg dazu alarmiert wurden.
Wir rückten kurz darauf zum Einsatzort aus. Dort angekommen unterstützen wir bei den Löscharbeiten und beim Aufbau der Wasserversorgung.
Da sich der Container in unmittelbarer Nähe zu den Vereinscontainern befand und dort auch schon die Holzfassade zu brennen begonnen hatte, mussten auch diese geschützt werden. Ebenso musste auch die Gaszufuhr unterbrochen werden.
Gemeinsam konnten die Einsatzkräfte den Brand rasch löschen und die danebenliegenden Container vor weiterem Schaden schützen.
Nachdem die letzten Glutnester gelöscht waren, konnten wir kurz vor 7 Uhr wieder einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, KLF, LAST und 17 Mann
FF Michelndorf
FF Rust
FF Atzenbrugg


Brandmeldealarm bei der Fa. Brucha

Zu einem Brandmelderalarm wurden wir am 23.8.2019 alarmiert. Bei der Fa. Brucha war es auf Grund von Heißarbeiten zu einem Alarm bei der Brandmeldeanlage gekommen. Wir rückten mit KDOF und RLFA zu dem Einsatz aus.
Bei unserer Ankunft wurden wir schon vom zuständigen Brandschutzbeauftragten empfangen und über die Situation informiert. Gemeinsam wurde dann noch der Bereich kontrolliert. Wir rückten nach einer halben Stunde wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA und 7 Mann