RETTEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN - BERGEN

✆ NOTRUF: 122

Atzelsdorf

Verkehrsunfall in Atzelsdorf

Am Samstag, dem 14. November wurden wir um 13 Uhr zu einem Unfall in Atzelsdorf alarmiert. In Mitten der Ortschaft war ein Lenker mit seinem Fahrzeug aus unbekannter Ursache gegen eine Hauswand geprallt.
Wir rückten mit KFOF und RFLA zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft wurde der Lenker bereits vom Roten Kreuz versorgt. Er hatte bei dem Unfall Glück und kam mit einem Schrecken davon.
Wir sicherten die Unfallstelle ab und begannen mit dem Binden von ausgeflossen Betriebsmitteln.
Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei bargen wir den PKW mittels Kran vom LAST. Danach reinigten wir noch provisorisch die Fahrbahn.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RFLA, LAST mit Kran und 7 Mann

Polizei und Rettung


Verkehrsunfall in Atzelsdorf

Gestern, am 16. März wurden wir zu einem Verkehrsunfall nach Atzelsdorf alarmiert. Auf der Hauptstraße waren aus unbekannter Ursache zwei Fahrzeuge zusammen gestoßen.
Aufgrund der aktuellen Situation im Lande wurde die Feuerwehr vorab telefonisch über den Einsatz benachrichtigt, um zu entscheiden in welcher Mannschaftsstärke ausgerückt wird.
Da bei dem Unfall niemand verletzt wurde und ein Fahrzeug noch fahrbereit war, fuhren wir die Einsatzstelle mit nur drei Mann an. Diese stellten das zweite Fahrzeug mittels Rangierroller zur Seite, damit die Straße wieder frei war.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, VF und 3 Mann

Polizei


Verkehrsunfall auf der L2090

Am späteren Nachmittag wurden wir gestern, am 8. Februar, zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmten Personen alarmiert.
Auf der L2090, waren auf Höhe Atzelsdorf zwei Fahrzeuge kollidiert und anschließend über die Böschung gerutscht.
Aufgrund dieser Alarmierung wurde eine Unzahl an Einsatzkräften von Feuerwehr, Rettung und Polizei an die Unfallstelle geschickt.
Wir rückten mit KDOF, RLFA und LAST zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft konnten wir glücklicherweise feststellen das niemand bei dem Unfall verletzt wurde. Daher konnten die meisten Einsatzkräfte wieder abrücken und wir führten im Anschluss an die Unfallaufnahme die Fahrzeugbergungen durch.
Bei einem der beiden Unfallautos halfen wir ein kaputtes Rad zu wechseln und die Lenkerin konnte danach ihre Fahrt fortsetzen. Das zweite Fahrzeug wurde mittels Kran geborgen und anschließend auf ein Abschleppfahrzeug verladen.
Wir rückten nach eineinhalb Stunden wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, LAST mit Kran und 16 Mann
FF Michelndorf
Rotes Kreuz und Notarzthubschrauber
Polizei

Weitere Berichte:

BFKDO Tulln:

http://www.bfkdo-tulln.at/index.php?nav=ereignisse&event=3170

Ö-News:

https://www.oe-news.at/feuerwehr/2020/02/08/unfall-auf-der-hl-begleitstrasse/