RETTEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN - BERGEN

✆ NOTRUF:122

Sturmschaden

Sturmschaden in Michelhausen

Seiteninhalt teilen:

Am Montag, dem 11. März wurden wir Nachmittags zu einem Sturmeinsatz in die Grillenbergsiedlung alarmiert.
Wir rückten mit dem RLFA zum Einsatz aus.
Bei unserer Ankunft endeckten wir ein loses Blech bei der Dacheindeckung. Über die Dachterrasse konnten wir uns mittels einer Leiter Zugang zur betroffenen Stelle schaffen. Nun konnte das aufgerissene Blech entfernt und das restliche gesichert werden. Durch einen Mieter wurde die Hausverwaltung verständigt.
Nach einer Stunde konnten wir wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit RLFA und 5 Mann


Unwettereinsätze in Michelhausen

Seiteninhalt teilen:

Am Samstag, dem 22. September wurden wir um 8:22 Uhr zu einem Unwettereinsatz in Spital alarmiert. Dies sollte nicht die alleinige Einsatzadresse bleiben. Auch in Spital galt es Vermurrungen zu entfernen, sowie Einlaufgitter der Straßenkanäle frei zu legen.
Um die Verunreinigungen in Streithofen zu entfernen wurde später auch noch die FF Michelndorf mittels RFLA und Straßenwaschanlage nachalarmiert.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit RLFA, VF und 7 Mann
FF Michelndorf mit RLFA und 2 Mann


Sturmeinsätze für die FF Michelhausen

Seiteninhalt teilen:

Am Sonntag, dem 29. Oktober wurden wir zu unterschiedlichen Einsätzen, die durch den starken Sturm erforderlich waren, alarmiert.
Als erstes galt es ein Dach in Pixendorf zu sichern, nachdem sich bereits einige Ziegel durch den Sturm gelöst hatten.
In der Grillenbergsiedlung, in Michelhausen, haben sich bei Zugängen und Zufahrten zu den Wohnhausanlagen, Blecheindeckungen gelöst, welche wir sichern mussten.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, LAST und 15 Mann


Zahlreiche Unwettereinsätze in und um Michelhausen

Seiteninhalt teilen:

In den Nachmittagsstunden des 24. Juli zog neuerlich eine Unwetterfront mit Starkregen über den Raum Michelhausen hinweg.
Um kurz vor 16 Uhr wurden wir zu Auspumparbeiten nach Mitterndorf alarmiert. Dies sollte nicht leider wieder nicht die einzige Einsatzadresse bleiben. Fast im Minutentakt wurden wir zu weiteren Adressen in Mitterndorf und Michelhausen alarmiert. Hier galt es Keller auszupumpen und Sicherungsarbeiten durchzuführen. Am stärksten betroffen war die Fa. Brucha in Michelhausen. Hier stand ein Lagerplatz, auf dem fertige Ware gelagert ist, fast 50 Zentimeter unter Wasser.

Gesamt wurden an diesem Tag 10 Einsatzadressen abgearbeitet. Dabei waren 22 Mann, gesamt über 100 Stunden im Einsatz.


Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, KLF, LAST, VF und 22 Mann


Sturmschaden in Mitterndorf

Seiteninhalt teilen:

Um 13:16 Uhr wurden wir am Sonntag, dem 7. Mai zu einem umgestürzten Baum nach Mitterndorf alarmiert.
In einer Seitengasse der Bundesstraße 1 hatte eine Sturmböe mehrere Bäume, samt Wurzeln um gedrückt.
Wir rückten mit KDOF und RLFA zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft sahen wir das Teile von den Bäumen auch in die Bundesstraße ragten. Dieser Bereich wurde von uns sofort gesichert. Danach wurden die Bäume soweit zerschnitten, dass diese gesichert lagen und keine Gefährdung mehr darstellten.
Nach 45 Minuten konnten wir wieder einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA und 15 Mann