RETTEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN - BERGEN

✆ NOTRUF: 122

Brucha

Schadstoffeinsatz bei der Firma Brucha

Zu einem Treibstoffaustritt bei der Fa. Brucha wurden wir am Mittwoch, dem 23. Juni alarmiert. Bei einem Lkw war der Dieseltank aufgerissen worden.
Wir rückten mit dem KDOF und Schadstoffausrüstung zu dem Einsatz aus. Bei unser Ankunft war der Tank von Mitarbeiter bereits leer gepumpt worden. Ebenso wurde auch schon Bindemittel aufgebracht. Da aber bereits Treibstoff in den daneben liegenden Kanal geronnen war, wurde von der anwesenden Polizeistreife umgehend die Wasserrechtsbehörde informiert. Von unserer Seite war kein Eingreiffen notwendig, daher rückten wir wieder ein.

Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF und 4 Mann

Polizei, Behörde


Brandalarm bei der Fa. Brucha

Am Donnerstag, dem 3. Dezember wurden wir kurz vor 21:30 Uhr zu einer Brandmelderauslösung alarmiert. Im Bereich der Panellerzeug hatte ein Rauchmelder ausgelöst.
Wir rückten mit KDOF, RLFA und KLF zu dem Einsatz aus. Bei unserer Ankunft wurde der Melder im Bereich einer Absaugung lokalisiert. Dort wurden wir bereits von Mitarbeitern erwartet, die den Brand bereits mittels eines Feuerlöschers löschen konnten.
Von uns wurde mittels Wärmebildkamera die weitere Abluftleitung kontrolliert. Dort konnten noch weitere Gluhnester aufgefunden werden. Um diese gezielt löschen zu können, musste das Rohr angebohrt werden. Danach konnten wir mit der Kübelspritze eine gezielte Brandbekämpfung vornehmen. Nachdem keine Gefährdung mehr vorzufinden war, konnte wir nach etwas mehr als einer Stunde wieder einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

FF Michelhausen mit KDOF, RLFA, KLF und 12 Mann