RETTEN - LÖSCHEN - SCHÜTZEN - BERGEN

✆ NOTRUF: 122

Waldbrandverordnung 2020

Die Bezirkshauptmannschaft hat eine Waldbrandverordnung ausgesendet die wir hiermit veröffentlichen. Der Wortlaut wie folgt:

Im gesamten Verwaltungsbezirk Tulln sind das Rauchen sowie jegliches Feuerentzünden im Wald und in dessen Gefährdungsbereich verboten.

Der Gefährdungsbereich ist überall dort gegeben, wo die Bodendecke oder die Windverhältnisse das Übergreifen eines Bodenfeuers oder das Übergreifen eines Feuers durch Funkenflug in den benachbarten Wald begünstigen.

Dieses Verbot tritt am Tag der Kundmachung an der Amtstafel der Bezirkshauptmannschaft Tulln in Kraft und wird mit Ablauf des 31. Oktober 2020 außer Kraft gesetzt.

Links:

Aktuelle Verordnungen der niederösterreichischen Bezirkshauptmannschaften zur Verhinderung von Waldbränden

BFKDO Tulln

ZAMG

Waldbrand-Blog der Universität für Bodenkultur


Verkehrsunfall in Michelhausen

Am Donnerstag, den 12. März 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Michelhausen zu einem Verkehrsunfall auf die Landesstrasse L2090 gerufen.
Aus Unbekannter Ursache war es auf der L2090 im Bereich zwischen Michelhausen und Mitterndorf zu einem Verkehrsunfall gekommen.
Dabei ist ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und im Bewässerungsgraben zum Stillstand gekommen. 
Nach der Versorgung der Verletzten durch das Rote Kreuz, führten wir anschließend die Fahrzeugbergung durch. 

Eingesetzte Kräfte: 

  • Feuerwehr Michelhausen mit KDOF, RLFA, KLF, LAST mit Kran und 10 Mann 
  • Polizei 
  • Rotes Kreuz Tulln mit Rettungswagen

Sturmwarnung

Bitte achtet auf eure Sicherheit, es gilt die Sturmwarnung der ZAMG – Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik.

Weiterlesen >>

Fahrzeugbergung auf der L2090

Am Freitag, den 17. Jänner wurde die Freiwillige Feuerwehr Michelhausen zu einem Verkehrsunfall auf die Landesstrasse L2090 gerufen.

Auf der Landesstrasse, im Bereich des Bahnhofes Michelhausen war ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und in angrenzenden Acker zum Stillstand gekommen.
Die Freiwillige Feuerwehr Michelhausen rückten mit zwei Fahrzeugen zum Einsatz aus und sicherten die Unfallstelle ab.

Anschließend wurde das Fahrzeug mittels Kran geborgen und gesichert abgestellt.

Eingesetzte Kräfte: 
•Feuerwehr Michelhausen mit RLFA, LAST mit Kran und 8 Mann 
•Polizei 



Bildergalerie: Guten Rutsch ins Jahr 2020!

Bildergalerie:

Nächste Seite »